Die maximale Sauerstoffaufnahme

Profisportler, Leistungs-oder Freizeitsportler sollten nicht einfach ein Training beginnen, ohne vorher ihre Leistungsfähigkeit und Kondition zu testen. Denn trotz einem harten Training, kann sich kein Erfolg einstellen, da die Leistungskurve nicht stimmt. Der gewünschte Erfolg bleibt aus. Es können sich außerdem gesundheitliche Befindlichkeiten einstellen, die sich beispielsweise an den Gelenken zeigen oder in Herzbeschwerden. Das Testverfahren in der Leistungsdiagnostik stellt die Fitness, die Schwächen aber auch die Stärken des Sportlers fest. Es wird sich dabei darauf konzentriert, effektiv zu trainieren. Dabei spielt es keine so große Rolle was mit dem Training erreicht werden soll. Die Leistungskurve beim Marathon steigern, den Blutdruck unter Kontrolle bringen oder einfach nur ein paar Kilos zu verlieren.

Durch die spezielle Leistungsdiagnostik, die mit dem Laktatstufentest verankert ist, wird nicht nur die Kondition des Probanden gemessen, sondern auch die maximale Sauerstoffaufnahme. Der Laktatstufentest wird auf einem Ergometer oder einem Laufband absolviert. Es ist ein Test der stufenweise ansteigt, eine Stufe liegt bei 2-6 Minuten. Vor Beginn der Leistungsdiagnostik und am Ende werden nach Testende die Herzfrequenz und das Blutlaktat gemessen und aufgeschrieben. Die sich daraus ergebenden Bedingungen werden als eine Laktatstufentest Kurve ausgearbeitet. Damit man das Blutlaktat richtig feststellen kann, wird aus der Fingerkuppe oder dem Ohr Blut entnommen, welches labortechnisch untersucht wird.

Durch die Belastung in der sich der Proband auf dem Ergometer befindet, reichert sich das Laktat im Blut an, zeigt somit die maximale Sauerstoffaufnahme und die Ausdauerleistung des Sportlers an. Durch das Einsetzen einer Atemmaske bringen die Atemgase sichere und genaue Ergebnisse, wobei sich auch die maximale Sauerstoffaufnahme besser zeigt. Eine Leistungsdiagnostik mit maximaler Sauerstoffaufnahme, die die Leistungsfähigkeit als auch die Belastung des Sportlers anzeigt, sollte von einem zertifizierten Fachbetrieb übernommen werden. Geeichte Geräte, beispielsweise, zeigen nicht nur den gehobenen Standard des Unternehmens an, sondern die Messungen sind deutlich genauer.
Mit dem Laktatstufentest wird dem Sportler ein ganz auf ihn gerichtetes Trainingsprogramm geschrieben, auf dem seine Leistung, seine Belastbarkeit, aber auch seine Ruhepausen, akribisch vermerkt sind. Die maximale Sauerstoffaufnahme muss dem Trainingsprogramm angepasst sein, so entsteht die Balance, die den Sportler weder in eine Überforderung noch in eine Unterforderung bringt.